Mietbedingungen

1. ANGEMESSENE VERWENDUNG UND EIGENSCHAFT DES MATERIALS

Der Kunde muss das Material geschickt und angemessen für die gewünschten Zwecke und in der vom Hersteller empfohlenen Weise verwenden.
Der Kunde erkennt an, dass die Hardware Eigentum von Point Break bleibt. Während des Mietzeitraums wird der Kunde das Material in keiner Weise verkaufen, vermieten, verpfänden, veräußern, übertragen oder aufgeben, was Point Break als Eigentümer der Hardware beeinträchtigen könnte.
Der Kunde erkennt an, dass er sich bei der Lieferung des Materials von der Qualität und Eignung des Materials überzeugt hat.

2. Vorsicht

Für Langzeitmieten sind je nach geliehenem Material ein Lichtbildausweis und/oder Kautionsscheck erforderlich.

3. BRUCH UND VERSCHLECHTERUNG

Point Break macht seine Kunden auf die Pflicht zur ordnungsgemäßen Haftpflichtversicherung aufmerksam.Der Kunde haftet für jeden Verlust oder jede Beschädigung des Materials aus irgendeinem Grund, es sei denn, er verliert oder verschlechtert sich aus normalem Verschleiß.Im Falle eines Materialbruchs oder eines Defekts während des Mietzeitraums wird der Kunde dies sofort zurückbringen oder Point Break mitteilen. Der Kunde wird das Material ohne vorherige schriftliche Genehmigung von Point Break nicht reparieren oder reparieren lassen.
Wenn der Bruch oder Defekt durch normale Abnutzung oder Defekte in der Hardware verursacht wird und nicht durch Missbrauch oder Fahrlässigkeit durch den Kunden oder eine von ihm kontrollierte Person verursacht oder verursacht wurde, endet die Mietdauer, sobald das Material an Point Break zurückgegeben wurde.Point Break haftet in keinem Fall für Ausgaben, Schäden oder Geldbeträge, die zu Verzögerungen, Unannehmlichkeiten oder Schäden führen, die dem Kunden entstehen (einschließlich der Haftung für indirekte Schäden), die sich aus einem Bruch oder Defekt des Materials ergeben, sei es durch normale Abnutzung, mangelnde Reparatur, Fahrlässigkeit oder aus anderen Gründen.

4. RÜCKGABE DES MATERIALS

Der Kunde wird das Material innerhalb oder vor dem bei der Buchung angegebenen Termin in gutem Zustand, einschließlich ordnungsgemäßer Reinigung, an Point Break zurücksenden.

5. SICHERHEIT

Der Kunde erkennt an, dass es in seiner Verantwortung ist, in Bezug auf das Material und seine Verwendung alle Ratschläge und Informationen einzuholen, die für die Sicherheit und ordnungsgemäße Verwendung des Materials erforderlich sind. Der Kunde trägt alle Risiken und Verantwortlichkeiten in Bezug auf das Material und für Personenschäden oder den Tod von Personen und Sachschäden, die sich aus dem Besitz, der Verwendung oder der Lagerung des Materials ergeben.
Point Break haftet nicht für Personenschäden oder Sachschäden, die durch die Verwendung oder Missbrauch des gemieteten Materials verursacht werden (Artikel 1383 und 1384 des Bürgerlichen Gesetzbuches).
Soweit gesetzlich zulässig, entschädigt der Kunde Point Break für jeden Verlust oder jede Beschädigung des Materials sowie für Verluste, Beschädigungen, Ansprüche, Ausgaben, Schäden, Kosten oder rechtliche Schritte, die sich direkt oder indirekt aus der Anordnung, Verwendung und Lagerung des Materials ergeben könnten.

Spülen Sie nach Gebrauch des Materials bitte die Surfbretter, um den Sand zu entfernen, sonst wird Ihnen 4 € berechnet.
Die Benutzung der Duschen ist für den Unterricht reserviert.

BEI BESCHÄDIGTER BRETTERRÜCKGABE

  • Ein Stern, ein leichter Kratzer oder eine anormale Einsenkung (Schiene, Nose, Tail…): 15€
  • Für Harzbretter, die Wasser aufnehmen,
    Infiltration weniger als 3 cm: 30€
  • Infiltration über 5 cm, Flossenschlag
    Oder Treffen mit einem anderen Brett: 45€
  • Für Bic-Bretter jedes Eindringen von Wasser: 380€
  • Abgerissene oder gebrochene Drift: 15€ (Drift)
  • Klappenstecker abgerissen: 30€ (pro Plug)
  • Gebrochenes Brett: Brettpreis